3x24x1 3x24x1 3x24x1 3x24x1 3x24x1 3x24x1 3x24x1 3x24x1

3x24x1

Eine Publikation über Parallelität, Wahrnehmung, Zeit und die Poesie des Alltags

Publication about parallelism, perception, time and the poetry of the daily grind
  • .3x24x1 ist eine Ein-Tages-Reise­buch-Sammlung. Drei unterschiedliche Personen dokumentieren 24 Stunden des ­selben Tages in ihrem Leben in Bild und Text. Jede Stunde ein Foto, jede Stunde ein Text. Daraus ergeben sich 3x24 Bilder und 3x24 Texte. Die drei Personen leben in bzw. kommen aus der selben Stadt (1 Ort), sie sehen möglicherweise ähnliche Dinge und dennoch ist die Wahrnehmung jedes Einzelnen komplett individuell. Gesammelt sind die Texte und Bilder in drei Reise­tagebüchern mit jeweils getrenntem Text und-Bildtteil. Intension ist es, einen Rahmen zu schaffen, einen Rahmen durch die Vorgabe der Zeit, des Tages und der Aufgabe, die für alle die selbe ist. In den Inhalten sind alle drei Personen frei und sie selbst. 3x24x1 ist eine Sammlung von Beobachtungen und Zeichen der Wert­schätzung der Momente. Es geht um die Parallelitäten des (All-)Tages, die an jedem Tag und an jedem Ort der Welt ablaufen. Es geht um Zeit, um Beobachtung und Wahrnehmung und den Einblick in drei ganz persönliche Tage. Das Konzept basiert auf dem Film "Mystery Train" von Jim Jarmusch
  • .3x24x1 can be seen as a one day travel diary. Three different persons are documenting 24 hours of one specific day in their life in pictures and short texts (one picture every hour = 24 pictures, one short text every hour = 24 texts a person). It´s the same day for all of them, its the same city but still the things these persons are experiencing or noticing are totally different and individual. The pictures and texts are collected in little travel diaries with separated text and picture parts. 3x24x1 is a collection of surveillance, of moments and of their appreciation. It is about the parallelism of daily life which occurs everywhere and anytime. It is about time, surveillance and the insight of three very personal days. The concept of this publication is (remotely) based on the film "Mystery Train" by Jim Jarmusch

© 2017 Barbara Nagel