Vacui Vacui Vacui Vacui Vacui Vacui Vacui Vacui Vacui Vacui Vacui Vacui Vacui Vacui Vacui

VACUI

bachelor thesis visual communications

School of Design of Pforzheim University
  • .Vacui ist eine durch freie und experimentelle Auseinandersetzung entstandene visuelle Interpretation der Leere. Die Sammlung besteht aus verschiedenen Fragmenten der Leere (Fragmente eines Phänomens), welche in eigenständigen Printmedien umgesetzt wurden. Beleuchtet werden beispielsweise ästhetische, psychologische oder auch wissenschaftliche Aspekte der Leere. Es entstanden acht unterschiedliche Printmedien, von denen jedes jeweils einen eigenen Aspekt der Leere aufgreift und visualisiert, beispielsweise Leere und Religion (Leere als Vorschöpfungszustand), Leere und Wissenschaft (Vakuumerforschung) oder Leere und Psychologie (Depression und innere Leere) etc. Die einzelnen Medien der Sammlung sind in einer Box zusammengefasst. Konkret setzt sich die Arbeit aus Visualisierungen folgender Begriffe zusammen: Leere ist: Chaos und Ordnung, Absenz und Hyperpräsenz, Wissen und Unbestimmtheit, Erfüllung und Erschöpfung. Ein Ziel der Auseinandersetzung ist unter anderem die Untersuchung, inwieweit etwas nicht Greifbares und eigentlich visuell nicht Fassbares in eine Form zu transformieren ist, die der Leere gerecht werden kann.
  • .Vacui is an interpretation of emptiness/void. It is a collection of miscellaneous fragments of emptiness which have been transferred into separate print products. Every one of them handles and visualizes a very own aspect of emptiness regarding different relations like void and psychology (inner void), void and religion (void as a state of pre-creation) or void and science (vacuum reserch) for instance. All the books/booklets are collected in a box. The project precisely consists of visualizations of: void is chaos and order, fulfillment and depletion/inanition, science and indecisiveness, absence and hyperpresence. Objective of this work is to examine if and how something that is not concrete or not within reach (like void) can be transformed into something visible.

© 2017 Barbara Nagel